Rye wie er sein soll – Bulleit 95 Rye Frontier Whiskey

Deutlich ist schon an der Farbe, ein sattes, tiefes, rötliches Braun, zu erkennen, dass wir hier etwas kräftigeres vor uns haben. Im Vergleich zum preislich ähnlich gelagerten Jim Beam Rye (Yellow Label), bekommt man hier eben statt 51% ganze 95% Roggenanteil in der Maische. Das schmeckt man deutlich – eine sehr feine Würze durchzieht sowohl„Rye wie er sein soll – Bulleit 95 Rye Frontier Whiskey“ weiterlesen

Wahrhaft kaiserlicher Biergenuss – Camba Bavaria Imperial IPA

Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Biersorten ich bisher verpasst habe. Nachdem ich nun IPAs und Stouts verkostet habe, tritt nun schon wieder ein neuer Spieler auf die Bühne: Das Imperial IPA. Von manchen Herstellern auch Double oder Extra IPA benannt, passt die Bezeichnung „Imperial“ eigentlich schon gut: Das ist die Kaiserkrone des Ales.„Wahrhaft kaiserlicher Biergenuss – Camba Bavaria Imperial IPA“ weiterlesen

Zigarre für Nichtraucher – Victor Sinclair Bohemian Bamboo

Bei manchen Zigarren muss man sich überwinden, sie an den Mund zu führen, so hässlich sind sie. Die Bohemian Bamboo des dominikanischen Herstellers Victor Sinclair dagegen verleitet einen geradezu: Selten habe ich eine optisch so schöne Zigarre gesehen. Ein wunderbar glattes, feinadriges Deckblatt in einem hellen Farbton (Connecticut) fühlt sich aber auch sehr gut an„Zigarre für Nichtraucher – Victor Sinclair Bohemian Bamboo“ weiterlesen

In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei – The Bitter Truth Pimento Dram Allspice Liqueur

„Weihnachten“ ist in der Tat der erste Eindruck, den man bekommt, wenn man diese Flasche öffnet. Nelken, Zimt und Lebkuchen und ähnliche Gerüche lassen einen erstmal an einen Süßigkeitenstand auf dem Weihnachtsmarkt denken; doch wenn man dann einen Schluck probiert, kommt ein vielschichtigerer Geschmack zustande – das ist durchaus Muskatnuss-würzig, pfeffrig, eine Spur scharf und„In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei – The Bitter Truth Pimento Dram Allspice Liqueur“ weiterlesen

Bananensaft – Jack Daniel’s Old No. 7 Tennessee Sour Mash Whiskey

Immer wieder ernte ich verwirrte Blicke von Bekannten, die mich nach meiner Meinung über Jack Daniel’s Old No. 7 fragen. Doch ich kann nicht anders – bereits der Geruch des Old No. 7 ist für mich eindeutig, und klar erkennbar: Banane. Nach der Geruchsprobe, die für einen amerikanischen Whiskey recht eindimensional daherkommt, praktisch komplett ohne„Bananensaft – Jack Daniel’s Old No. 7 Tennessee Sour Mash Whiskey“ weiterlesen

Fruchtbombe – Calle 23 Reposado Tequila

Fruchtig und frisch, leicht metallisch, und mit einem extrem langen Abgang, den man Minuten später noch am Gaumen schmeckt – der Tequila Reposado von Calle 23 ist eine Geschmacksbombe. Alles, was Tequila ausmacht, schmeckt man hier heraus. Ich kann mir vorstellen, dass das manchen vielleicht schon zuweit geht; wer also lieber einen dezenten, milden Tequila„Fruchtbombe – Calle 23 Reposado Tequila“ weiterlesen

Captain Morgan’s Orange Gold – Pyrat XO Reserve Rum 375ml

Zum Genuss einer Spirituose gehört das Gesamtpaket, und damit meine ich natürlich primär den Inhalt, aber auch die Verpackung, das Design, die Haptik und auch die auditive Komponente. Was gibt es Schöneres in der Spirituosenwelt als das Klicken von Eiswürfeln, die in einem Glas eines Cocktails treiben? Oder das Geräusch, das ein Korken macht, wenn„Captain Morgan’s Orange Gold – Pyrat XO Reserve Rum 375ml“ weiterlesen

Der Anfang meiner Rum-Liebesaffaire – El Dorado Finest Demerara 12 Year Old Rum

Es ist spannend zu sehen, dass man mit vergleichsweise geringem Geldeinsatz in die Spitze der Qualität bei Süßrum vorstoßen kann. Botucal, Zacapa und El Dorado sind alle für ~30€ zu haben, und stellen schon mit den Zenit des gesüßten Rums dar. Gewiss kann man qualitätsmäßig noch ein kleines bisschen draufsetzen, da schmilzt dann aber das„Der Anfang meiner Rum-Liebesaffaire – El Dorado Finest Demerara 12 Year Old Rum“ weiterlesen

Lovely day for a Guinness – Guinness Draught

Dass man inzwischen auch Draught, also eigentlich gezapftes Fassbier, in einer Dose kaufen kann, ist widersinnig. Dennoch traut sich Guinness, mit all seiner Erfahrung als weltgrößter irischer Bierhersteller, dieses Fass aufzumachen. Geschmacklich ist schnell beschrieben, was das Guinness Draught so liefern kann: Schwarze Farbe mit crèmefarbenem, sich schnell abbauendem Schaum, ganz schwaches Röstaroma, etwas Kaffeegeschmack,„Lovely day for a Guinness – Guinness Draught“ weiterlesen

Die perfekte Spirituose – Campari Bitter

Das auffallendste zuerst – natürlich ist dieser Bitteraperitif künstlich gefärbt, doch die Farbe ist so strahlend und herrlich und durchdringend, da verzeihe ich alles, insbesondere, da seit einiger Zeit nicht mehr Abermillionen von Läusen ihr Leben für die Farbe hergeben müssen. Man muss Campari nicht probieren, um herauszufinden, dass dieser Likör sehr bitter ist –„Die perfekte Spirituose – Campari Bitter“ weiterlesen