Agnostische Agaven und blinde Bohnen – Herencia de Plata Licor de Café

Blind zu verkosten (also zu probieren, ohne zu wissen, was man im Glas hat) ist ein zweischneidiges Schwert. Es gehört mit zum Handwerk des Kenners, sicherlich, denn hier allein zeigt sich, ohne jede Beeinflussung durch bewusste oder unbewusste Faktoren, was das Produkt am Ende abliefert. Auf der anderen Seite sind mir persönlich Produktionsfaktoren extrem wichtig,„Agnostische Agaven und blinde Bohnen – Herencia de Plata Licor de Café“ weiterlesen

Der Winter ist vorbei – Fortaleza Tequila Reposado Winter Blend 2019

Für mich gibt es inzwischen drei Kategorien von Tequila. Die Basisqualität, also gut gemachte Mixtos (ja, die gibt es!) und einfache 100% de Agave Tequilas, die man zwar kaufen kann, aber keine großartige Faszination für mich bieten. Dann den in Deutschland heute glücklicherweise großen Bereich der Tequilas, die gehobene Qualität und oft dazu noch gutes„Der Winter ist vorbei – Fortaleza Tequila Reposado Winter Blend 2019“ weiterlesen

Echt stark – Siembra Valles High Proof Tequila Blanco

High-proof, mindestens 46%, Navy strength, Fassstärke – das ist eine Gruppe von Buzzwords, die den Spirituosenfreund seit einiger Zeit umtreibt. Man gibt sich nicht mehr mit dem mutmaßlich „verwässerten“ oder „verdünnten“ Zeug zufrieden, man will richtig Hochprozentiges – denn, und so weit sind sich alle einig, Alkohol ist ein Geschmacksträger und entsprechend hat man einfach„Echt stark – Siembra Valles High Proof Tequila Blanco“ weiterlesen

Mexiko ist nicht nur Agave – Paranubes Rum Aguardiente de Caña

Neulich hat mich meine Freundin Lala Noguera, die in Mexiko gleichzeitig für Frauenrechte und Agave-Spirituosen kämpft (beides hängt enger zusammen, als man auf den ersten Blick denken mag), mit einem Post bei Facebook überrascht. Unterschiedliche Typen von Agavenbränden, ja, dachte ich mir, auch wenn sie nicht so bekannt sind, so kenne ich doch Mezcal, Tequila,„Mexiko ist nicht nur Agave – Paranubes Rum Aguardiente de Caña“ weiterlesen

Aus dem Hohen Norden – Bendita Tentación Mezcal Artesanal Joven

Nein, Mezcal wird niemals der Hype werden, den so mancher aufgeregte Journalist ihm aktuell und im letzten Jahr angedichtet hat. Die Spirituose ist zu speziell, zu unangepasst, und auch nicht in entsprechender Menge zu niedrigem Einstiegspreis anbietbar, um die Massen zu ködern. Man muss auch vorsichtig sein, was man einem Brand wünscht – denn zu„Aus dem Hohen Norden – Bendita Tentación Mezcal Artesanal Joven“ weiterlesen

Elegante Agave – Pasote Añejo Tequila

Meine bisher äußerst unterhaltsame Reise durch die mexikanische Agavenbrandproduktwelt des Felipe Jorge Camarena geht weiter. Die Destillerie El Pandillo (NOM 1579) hat für den Freund des hochwertigen, handwerklich und ehrlich hergestellten Tequila so einiges zu bieten, und nach den Marken G4 und Terralta kommt zu guter letzt noch der Dritte im Bunde in mein Glas„Elegante Agave – Pasote Añejo Tequila“ weiterlesen

Spiritus sanctus – Siglo Cero Pox

Alkoholische Getränke werden schon immer bei religiösen Zeremonien benutzt. Man muss nicht ins antike Griechenland (Libation mit ungemischtem Wein) oder ins shintoistische Japan (geweihter Sake) gehen, um das zu beobachten – der gute christliche Kirchgänger kennt die Transsubstantiation seit früher Kindheit, auch wenn man dann noch nicht vom Messwein kosten darf. Auch in Mexiko und„Spiritus sanctus – Siglo Cero Pox“ weiterlesen

Mit Herz gemacht – Mezcal Local

Spirituosenetiketten, das ist so ein Thema, das mich fasziniert. Ich wiederhole immer wieder gern meine Forderung, dass alles, was ich über eine Spirituose wissen muss, auf dem Etikett stehen sollte – und wenn das bedeutet, dass dann kein Platz mehr für exotische Illustrationen und Legenden über den mythischen Gründer der Marke und ähnliches dümmliches Gequassel„Mit Herz gemacht – Mezcal Local“ weiterlesen

Kurz und bündig – Miel de Tierra Mezcal Reposado

Tequila darf nur so heißen, wenn er in einer der Regionen hergestellt wird, die das CRT dafür vorgesehen hat. Alle anderen Regionen, wie zum Beispiel Zacatecas, aus der der Miel de Tierra Mezcal Reposado stammt, dürfen zwar ähnliche Produkte herstellen, sie jedoch nicht „Tequila“ nennen – man greift dann vielleicht auf die gröbere Bezeichnung „Mezcal“„Kurz und bündig – Miel de Tierra Mezcal Reposado“ weiterlesen

Exzellenzinitiative – Excellia Tequila Blanco, Reposado und Añejo

Wenn sich früher Europäer für außereuropäische Spirituosen zu interessieren begannen, waren das meist Großkonzerne, die einen möglichen Trend erkannten und sich ein paar Pfründe sichern wollten. Da ging es dann in der Regel nicht darum, Traditionen zu erhalten, mit den Brennern und Bauern fair zu handeln oder gar Qualität zu fördern – Quantität und der„Exzellenzinitiative – Excellia Tequila Blanco, Reposado und Añejo“ weiterlesen