Bier am Freitag – Sierra Nevada Porter

Ach, wie erinnere ich mich noch an meine Bierpionier-Zeit, als ich begann, die einzelnen Sorten dieses neuartigen „Craftbiers“ für mich zu entdecken. Damals musste ich Läden absuchen, um etwas zu finden, und jeder einzelne Fund war etwas Besonderes. Heute komme ich gar nicht mehr hinterher, all die Sorten, die sogar in normalen Getränkemärkten verfügbar sind,„Bier am Freitag – Sierra Nevada Porter“ weiterlesen

Bier am Freitag – Paix Dieu Triple

Man weiß als regelmäßiger Leser meines Blogs ja inzwischen, dass ich nicht so viel von blumigen Stories halte, die viele Spirituosen- und Bierhersteller für ihre Produkte erfinden. Beim Paix Dieu Triple geht mir darum schon wieder das Messer im Sack auf, wenn ich lese, dass die Brasserie Caulier ihr Bier „bei Vollmond gebraut“ hat. Das„Bier am Freitag – Paix Dieu Triple“ weiterlesen

Bier am Freitag – Bruch’s Barrique Bock 2022 (Jamaica-Rum-Fass)

Vor fast 3 Jahren hatte ich schonmal über ein gleichnamiges Bier berichtet – die Saarbrücker Traditionsbrauerei Bruch hatte damals eine limitierte Sonderauflage eines im Whiskyfass gereiften Bockbiers herausgebracht, das mich sehr fasziniert hatte (und von dem ich immer noch eine Flasche in der Langzeitlagerung habe). Damals äußerte ich den Wunsch auf eine Neuauflage – falls„Bier am Freitag – Bruch’s Barrique Bock 2022 (Jamaica-Rum-Fass)“ weiterlesen

Bier am Freitag – Pax Bräu The 2,5% Chambers of Drunken Monkey Style King-Fu

Wow, ein ausladender Titel! Ich bin mir eigentlich relativ sicher, dass Pax Bräu The 2,5% Chambers of Drunken Monkey Style King-Fu den längsten Namen hat, den ich für Bier hier auf meinem Blog je gesehen habe. Die Illustration eines Pavian-Affenkönigs mit Gerstenährenschwanz und Hopfendoldenstab – das finde ich sehr unterhaltsam, und es war auch eigentlich„Bier am Freitag – Pax Bräu The 2,5% Chambers of Drunken Monkey Style King-Fu“ weiterlesen

Bier am Freitag – Westvleteren 12 und Blond Trappistenbier

Ich habe „Sakrileg“ gelesen, ein unterirdisch schlechtes Buch, unfreiwillig komisch und handwerklich mangelhaft. Ich hoffe, ich trete hier keinem, dessen Lieblingsbuch das ist, auf die Füße, für mich ist es halt einfach unbegreiflich, dass so ein Machwerk soviel Erfolg hat – irgendwas macht Dan Brown dann halt doch richtig. Den heiligen Gral, der eine wichtige„Bier am Freitag – Westvleteren 12 und Blond Trappistenbier“ weiterlesen

Bier am Freitag – Löwenbrauerei Wasseralfinger Spezial

Ein Bier muss Schaum haben – eine spannende Diskussion hatte sich da neulich entfacht, als mein Bruder sich leicht herablassend über ein fassgereiftes Imperial Stout äußerte, weil es so ganz ohne die Blume auskommt. Bierstile sind da sehr unterschiedlich, was die Ausprägung der Schaumkrone angeht, und selbst innerhalb der Stile gibt es solche und solche.„Bier am Freitag – Löwenbrauerei Wasseralfinger Spezial“ weiterlesen

Bier am Freitag – Oud Beersel Oude Kriek Vieille

Man kann Sachen so und so machen. Schnell, billig, auf den Massenmarkt ausgerichtet, für den unanspruchsvollen Trinker. Oder mit Geduld und Tradition, in kleinen Mengen, zu angemessenen Preisen, die auch die Rohstoffe und die Zeit mitfinanzieren: Wasser, Gerstenmalz, Hefe und Hopfen – und 400g Sauerkirschen pro Liter, das stellt das Etikett in mehreren Sprachen klar.„Bier am Freitag – Oud Beersel Oude Kriek Vieille“ weiterlesen

Bier am Freitag – Brauerei Kaiser Ur-Trunk 1783

Bei meinen Bayreuth-Reisen habe ich es immer selbst erlebt – jedes kleine Dörfchen hat in Franken in der allernächsten Umgebung eine eigene Brauerei. Als Hausbräu wird das Bier dort in kleinen Mengen gebraut und entweder direkt vor Ort frisch verzehrt, oder kann in Flaschen oder Fässern abgefüllt für zuhause erworben werden. Altfränkisches Kellerbier wird in„Bier am Freitag – Brauerei Kaiser Ur-Trunk 1783“ weiterlesen

Bier am Freitag – Boon Geuze Mariage Parfait 2017

Neulich erst hatte ich eine Geuze vorgestellt, die ich aus Belgien mitgebracht hatte. Das war natürlich nicht die einzige Flasche dieses Bierstils in meinem Gepäck, heute stelle ich die zweite davon vor. Boon Geuze Mariage Parfait 2017 nennt sie sich, es handelt sich dabei um eine (laut Etikett) „Oude Geuze / Gueuze à l’Ancienne“, hier„Bier am Freitag – Boon Geuze Mariage Parfait 2017“ weiterlesen

Bier am Freitag – Gutmann Hefeweizen

Die Gemeinde Fucking in Oberösterreich hatte genug davon, dass Touristen nur deswegen dorthin kamen, um sich mit dem Ortsschild fotografieren oder jene sogar mitgehen zu lassen. Seit Anfang 2021 heißt der Ort offiziell Fugging, und die Gagsammler müssen sich andere Locations suchen, um ihren Durst nach spätpubertären, semiwitzigen Selfies zu stillen. Ich empfehle dazu den„Bier am Freitag – Gutmann Hefeweizen“ weiterlesen