Bier am Freitag – Gutmann Hefeweizen

Die Gemeinde Fucking in Oberösterreich hatte genug davon, dass Touristen nur deswegen dorthin kamen, um sich mit dem Ortsschild fotografieren oder jene sogar mitgehen zu lassen. Seit Anfang 2021 heißt der Ort offiziell Fugging, und die Gagsammler müssen sich andere Locations suchen, um ihren Durst nach spätpubertären, semiwitzigen Selfies zu stillen. Ich empfehle dazu den„Bier am Freitag – Gutmann Hefeweizen“ weiterlesen

Bier am Freitag – Zhiguli Barnoe Pshenichnoe (Жигули Барное Пшеничное)

Exotische Biere, da mag man an Südamerika und Fernost denken, doch für mich viel exotischer als das ist ein Bier aus Russland. Von Mexiko über Argentinien bis China und Australien habe ich schon Gerstensaft im Glas gehabt, aber ein russisches Bier? Das ist mir bisher komplett entgangen. Das Zhiguli Barnoe Pshenichnoe (Жигули Барное Пшеничное) von„Bier am Freitag – Zhiguli Barnoe Pshenichnoe (Жигули Барное Пшеничное)“ weiterlesen

Bier am Freitag – Bierbichler Weißbier

Ich bin neulich wieder einmal an Rosenheim vorbeigefahren, auf dem Weg ins Salzburger Land. Leider liegt das für mich auf diesem Urlaubsweg ungünstig – auf dem Hinweg nach Österreich ist man kurz vor der Grenze, da will man nicht in Deutschland noch auf eine Pause halten; auf dem Rückweg ist man gerade ein, zwei Stündchen„Bier am Freitag – Bierbichler Weißbier“ weiterlesen

Bier am Freitag – Berg 3-Korn-Hefeweizen

Neulich habe ich gelernt, dass man Dinkelmehlteig vorsichtiger behandeln muss als Weizenmehlteig, weil man ihn leicht überkneten kann und er dann wieder klebriger wird – rund ein Drittel der Proteine in Dinkel und Weizen unterscheiden sich nach einer Studie sogar signifikant, was dann nicht nur zu unterschiedlichem Verhalten beim Teigkneten führt, sondern auch in der„Bier am Freitag – Berg 3-Korn-Hefeweizen“ weiterlesen

Bier am Freitag – Gutmann Weizenbock

Ich habe Gutmann Hefeweizen einst in einem argentinischen Steakhouse in Saarbrücken für mich entdeckt – seitdem begleitet es mich, wenn ich es kriegen kann, beständig. Um so erfreuter war ich, als ich kurz vor Weihnachten 2020 eine neue Variante dieses Brauers in einem Getränkemarkt fand – den Gutmann Weizenbock. Da stellte sich mir die Frage„Bier am Freitag – Gutmann Weizenbock“ weiterlesen

Weihnachtsbier am Freitag – Gold Ochsen Kristallweizen Doppelbock Jahrgangsbier 2020

Es sind manchmal die Zufälle, die tolle Gelegenheiten ergeben. So fand ich während eines Besuchs bei meinen Eltern in der Schwäbischen Post beim Durchblättern eine riesige Werbebroschüre des von mir sehr geschätzten schwäbischen Brauers Gold Ochsen aus Ulm. Dort erfuhr ich, dass die Brauerei jedes Jahr ein Jahrgangsbier besonderer Brauart herausbringt, mit sowas fixt man„Weihnachtsbier am Freitag – Gold Ochsen Kristallweizen Doppelbock Jahrgangsbier 2020“ weiterlesen

Bier am Freitag – Tilmans Biere Der Weizen

Nicht jeder Bierfreund, der sein eigenes Bier herstellen will, muss gleich eine komplette Brauerei aufsetzen. Viele Brauereien bieten auch an, dass man mit einem Rezept zu ihnen kommen kann und, wenn es sich wirtschaftlich lohnt, das Bier dort brauen und abfüllen lässt. „Gypsy Brewing“ oder Lohnbrauen, je nach gewünschtem Hipsterigkeitsgrad schwankt die Bezeichnung. Tilman Ludwig„Bier am Freitag – Tilmans Biere Der Weizen“ weiterlesen

Kurz und bündig – Max Luttner & Maisel & Friends Twin Peak Weizendoppelbock

Hier mal ein Bier, zu dem ich eine etwas besondere Beziehung habe – der Twin Peak Weizendoppelbock war der Gewinner des 1. Hobbybrauerwettbewerb von Maisel & Friends und der Braubeviale 2018. Als Teil der Jury konnte ich beobachten, wie sich dieser von Hobbybrauer Max Luttner eingereichte Sud am Ende als Gewinner herauskristallisierte.  Der Hauptgewinn dieses„Kurz und bündig – Max Luttner & Maisel & Friends Twin Peak Weizendoppelbock“ weiterlesen

Kurz und bündig – Maisel & Tanker Freaky Wheat

Mir scheint, der Trend zu kleinen Verpackungsgrößen ist auch in der Bierwelt präsent. Je nach Region und Bierstil wird dabei der Drittelliter oder der halbe Liter als Konsumdosis gesehen – und jeder trinkt sein eigenes Fläschchen. Bier bekommt nun aber zumindest im kleinen Kreis der Bierfreunde, die sich nicht nur für Fernsehpilsner als Abendessenbegleiter interessieren,„Kurz und bündig – Maisel & Tanker Freaky Wheat“ weiterlesen

Kurz und bündig – Stone Hazy, with a Chance of Blueberries

Der Unterschied zwischen einem aromatisierten Biergetränk und einem mit natürlichen Zutaten, die nicht in der populären Auslegung des Reinheitsgebots zu finden sind, ist immer wieder Grund für Diskussion – so neulich wieder in einer Craftbier-Facebookgruppe. Dass man als echter Bierfreund das eine energetisch ablehnen und gleichzeitig das andere sehr schätzen kann versteht der eine oder„Kurz und bündig – Stone Hazy, with a Chance of Blueberries“ weiterlesen