Bier am Freitag – Bierbichler Weißbier

Bierbichler Weißbier Titel

Ich bin neulich wieder einmal an Rosenheim vorbeigefahren, auf dem Weg ins Salzburger Land. Leider liegt das für mich auf diesem Urlaubsweg ungünstig – auf dem Hinweg nach Österreich ist man kurz vor der Grenze, da will man nicht in Deutschland noch auf eine Pause halten; auf dem Rückweg ist man gerade ein, zwei Stündchen unterwegs (je nachdem, wie auf den engen Straßen des Pinzgau der Verkehr ist), da will man den Verkehrswahnsinn um München möglichst schnell hinter sich bringen. Also verlasse ich mich auf den lokalen Bierexperten im Edeka der Mainzer Straße in Saarbrücken, mir Rosenheimer Bier anzubieten. Das Bierbichler Weißbier hat also eine Geschichte, die ich beim Genuss gerne überdenke, vielleicht sollte man dort doch mal einen Stop einlegen?

Bierbichler Weißbier

Haselnussbraun, starke Trübung. wunderbare, ausdauernde, gemischtblasige Blume, einem Weizenbier sehr würdig. Starke Perlage aus millionen von winzigsten Perlchen, die im Turbotempo aufsteigen. Man kann zunächst schlecht am Bier riechen, wegen dieser tollen Schaumkrone, man erschnuppert dann aber eine deutliche Malzbasis, Würzigkeit, fast schon gemüsige Spargeligkeit (und nein, ich empfinde das keinesfalls als Fehlton!) mit Schlag ins Nelkige.

Sehr volles Mundgefühl, tolle, kräftige, aber nicht übermäßig cremige Textur, 5,5% Alkoholgehalt finde ich sehr attraktiv für so ein Bier. Geht ziemlich schnell vom Süßen ins Saure über, mit einer klaren Frischekante, durch die rein optisch schon wahrgenommene Karbonisierung. Nelkig, zitronig, säuerlastig, ohne wirklich superaromatisch zu werden. Kurzer Abgang, trocken, klar und frisch.

Ein sehr süffiges, erfrischendes Hefeweizen, ohne Spielerei, sehr klassisch und sauber. Das auf dem Etikett abgedruckte Motto „bekannt – beliebt – beständig“ kann ich durchaus nachvollziehen.

Veröffentlicht von schlimmerdurst

Hüte dich vor denen, die nur Wasser trinken und sich am nächsten Tag daran erinnern, was die anderen am Abend zuvor gesagt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.