Bier am Freitag – Lindemans Gueuze Lambic Beer

Belgisches Bier – ich liebe es. Sauerbier – ich liebe es. Belgisches Sauerbier? Uff, ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll. Lindemans Gueuze Lambic Beer hat also theoretisch schonmal alles, was der Bierfreund mit Neigung zur Säure sich wünschen kann. Hergestellt mittels Spontangärung und eingestellt auf 5,0% Alkoholgehalt beginnt die Vorfreude schon beim Eingießen,„Bier am Freitag – Lindemans Gueuze Lambic Beer“ weiterlesen

Kurz und bündig – Kriek Foudroyante

Ich fühlte mich schon etwas veräppelt – da zieht man den Kronkorken von der Flasche, und freut sich auf den Kirschgeruch des Kriek Foudroyante aus der mir inzwischen schon wohlvertrauten Brouwerij Lindemans in Belgien, und was findet man? Einen Korken! Dieser Doppelverschluss ist wirklich seltsam, aber im Endeffekt unterhaltsam. Die Verpackung des Frucht-Lambics, hergestellt mittels„Kurz und bündig – Kriek Foudroyante“ weiterlesen

An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen – Lindemans Kriek Lambic Beer und Liefmans Fruitesse on the Rocks

Natürlichkeit ist wieder in. Sich darüber zu wundern ist eigentlich fehl am Platz – man sollte sich mehr darüber wundern, dass es jemals eine Zeit gab, in der Künstlichkeit im Geschmack durchaus akzeptabel (im unmoralischen Austausch gegen Preisgünstigkeit) war. So ganz sind wir noch nicht darüber hinweg, wenn man sich mal diese seltsamen Fruchtjoghurts anschaut,„An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen – Lindemans Kriek Lambic Beer und Liefmans Fruitesse on the Rocks“ weiterlesen