„Best of Bio“-Gewinner – Quadro Nuevo Rhabarber Aperitif

Quadro Nuevo Rhabarber Aperitif Titel

„Bio“ ist heute kein verrücktes Konzept mehr. Die Bilder von birkenstocktragenden, haarigen Hippies im selbstgestrickten Pullover, die man früher gern gleichzeitig dazu bemühte, sind längst veraltet und vergessen, man muss nicht mehr ins Reformhaus, um Produkte zu kaufen, wenn einem Themen wie Gesundheit, Nachhaltigkeit, Transparenz und Regionalität wichtig sind. Tierwohl und soziale Gerechtigkeit gehören inzwischen selbstverständlich mit zur Idee der biologisch ausgerichteten Lebensmittelproduktion – und sogar Discounter spüren, dass ganz normale Konsumenten heute, wenn sie wirklich die Wahl haben, oft genug den notwendig höheren Preis akzeptieren, um sich und der Welt etwas Gutes zu tun. Wir bewegen uns sogar auf Zeiten zu, in denen durch steigende Rohstoffpreise manchen erst klar wird, dass der höhere Preis der nachhaltigen Produktion der eigentlich vernünftige ist, und die Billigware jemals überhaupt nur deswegen billig sein konnte, weil irgendjemand dabei ausgebeutet wurde, sei es Mensch, Tier oder Natur.

Auch in der Spirituosenbranche sieht man eine Biozertifizierung immer häufiger – hin und wieder in internationaler Sprechweise dann mit „organic“ gelabelt, wie beim sprachlich wild durcheinander gewürfelten Quadro Nuevo Rhabarber Aperitif aus der Destillerie Dwersteg im Münsterland. Die Zertifizierung verdient man sich hier mit nachhaltiger Produktion und der Verwendung natürlicher Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau. Direkt gepresster Rhabarber und Kräuterauszüge statt künstlicher Aromen sind dabei natürlich nur die direkt sichtbare Oberfläche, dahinter steckt ein traditions- und qualitätsbewusstes Familienunternehmen, das neben denen der Produktion auch hohe Standards in Lieferanten- und Angestelltenbeziehungen setzt – und auch über den Tellerrand der Spirituosenwelt blickt; der Name und das Etikett des Aperitiflikörs spielt so nicht auf die Inhalte an, sondern wurden von einer befreundeten Weltmusikband geliehen. Prüfen wir mal, ob da wirklich Musik in der Flasche ist!

Quadro Nuevo Rhabarber Aperitif

Die Farbe ist leuchtend golden, man sieht deutlich Partikel darin schweben, insbesondere in der Flasche, wenn sie schon eine Weile herumgestanden hat. Das nehme ich erstmal nicht als Mangel, bei einer handwerklich hergestellten Spirituose: Filtern wäre hier sicher möglich, aber es entzieht ja auch automatisch Aroma.

In der Nase wirkt der Quadro Nuevo dann so richtig fruchtig, er drängt sich nicht auf, bietet aber eine sehr aromatische Mischung aus Düften von reifer, gelber Frucht, erinnert mich persönlich eigentlich schon mehr an Aprikose, Pfirsich und Quitte, als an Rhabarber, aber das mag daran liegen, dass ich frischen Rhabarbersaft nicht kenne. Hell, frisch und leicht, Anklänge von Zitruszeste, und unterschwellige Kräuterwürze. Sehr ansprechend, besonders spannend ist, dass bei einem so leichten Produkt mit nur 18% Alkoholgehalt immer noch soviel Aromatik drinsteckt.

Quadro Nuevo Rhabarber Aperitif Glas

Ein erwartet leichter Körper grüßt uns dann beim ersten Schluck im Mund. Das wirkt, wie schon in der Nase, auch hier voll und dicht, ohne zu beschweren, die Kategorie des Aperitif ist toll getroffen. Hier zeigt sich dann auch das, was ich von Rhabarber erwarte, die Säure: sie ist deutlich ausgeprägt, ohne kratzig zu werden, wird von einer Basissüße gut aufgefangen. Auch im Geschmack wird der Rhabarber erkennbarer, das ist mildbitter und trockener, mit leichter Astringenz, und bildet am Ende sogar eine schöne Jasmin-Blütigkeit aus, die sehr lang am Gaumen bleibt. Man hat wirklich lang was an einem Schluck – expressiv und charaktervoll, das ist trinkig und schlüssig gemacht.


Es gibt ja viele leichte Drinks, die auf der inzwischen wohl bekanntesten aller Aperitif-Spirituosen Lillet basieren, da muss man nicht weit schauen. Ich empfehle, den Lieblings-Lillet-Drink einfach mal stattdessen mit diesem deutlich aromatischeren und spannenderen Aperitif zu mixen, das macht das Erlebnis viel wuchtiger und dichter. Oder alternativ den Bastille auszuprobieren, um eine ganz besonders dramatische Begegnung mit Cocktails zu erfahren.

Bastille Cocktail

Bastille
1½ oz Armagnac
¾ oz Lillet Blanc (oder eben Quadro Nuevo Rhabarber Aperitif
)
¾ oz Bénédictine
2 Spritzer nussige Bitter
Auf Eis rühren. Auf Eis servieren.

[Rezept nach Robert Weeks]


Quadro Nuevo ist mir zweimal unabhängig voneinander begegnet. Der Erstkontakt war über eine unerwartete Postsendung von Jörg Mayer, der den Aperitif in seinem Shop bei Trinkabenteuer vertreibt, und mir freundlicherweise einige seiner Produkte zum Probieren zur Verfügung stellte. Daher war mir der Rhabarberdrink kein Unbekannter, als er dann, ein halbes Jahr oder so später, bei Best of Bio 2022 in Schwaz/Tirol auf dem Tisch der zu verkostenden Produkte stand.

Best of Bio ist eine Veranstaltung der anderen Art. Nur Hersteller, die einen Hintergrundcheck durchlaufen und nachweisen, dass sie in mehreren Kriterien biologisch arbeiten, können dabei überhaupt berücksichtigt werden – nicht nur das Produkt selbst muss zertifiziert sein, auch die Beziehung zu Lieferanten und Angestellten muss hohen Ansprüchen genügen. Doch so einige Einreicher haben das mit ihren Produkten für 2022 geschafft, und die fachkundige Jury aus drei Ländern, die die Organisatoren Jürgen Schmücking und Daniela Senn in Schwaz versammeln konnten, durfte dann im idyllisch gelegenen Biohotel Grafenast mit grandiosem Blick auf das Inntal ran.

Auch der Modus war besonders – „the winner takes it all“ machte die Verkostung zu unterhaltsamen, intensiven Diskussionsrunden, denn statt Punkte und Medaillen zu vergeben, wurde hier nur der gemeinsam gefundene Überzeugendste des jeweiligen Flights ausgewählt; hin und wieder gar nicht einfach bei dem grundsätzlich hohen Niveau der eingereichten Produkte aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Italien und anderen Ländern.

Mich wundert es nicht, dass Quadro Nuevo bei der Best-of-Bio-Verkostung dann auch einer der Gewinner war. Das Produkt macht Spaß, es passt in den Zeitgeist des Low-ABV-Trends, und es hat durch den Nachhaltigkeitscheck des Best-of-Bio-Teams auch nachweisbar seine Biozertifizierung verdient. Mehr Gründe, sich den Quadro Nuevo mal anzuschauen, sollte eigentlich niemand brauchen!


Offenlegung: Ich danke Trinkabenteuer/jrgmyr für die kosten- und bedingungslose Zusendung einer Flasche dieses Aperitifs.

Veröffentlicht von schlimmerdurst

Hüte dich vor denen, die nur Wasser trinken und sich am nächsten Tag daran erinnern, was die anderen am Abend zuvor gesagt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..