Max Luttner & Maisel & Friends Twin Peak Weizendoppelbock Titel

Kurz und bündig – Max Luttner & Maisel & Friends Twin Peak Weizendoppelbock

Hier mal ein Bier, zu dem ich eine etwas besondere Beziehung habe – der Twin Peak Weizendoppelbock war der Gewinner des 1. Hobbybrauerwettbewerb von Maisel & Friends und der Braubeviale 2018. Als Teil der Jury konnte ich beobachten, wie sich dieser von Hobbybrauer Max Luttner eingereichte Sud am Ende als Gewinner herauskristallisierte.  Der Hauptgewinn dieses Wettbewerbs war eine professionelle Herstellung in größerem Maßstab bei Maisel & Friends, wobei sich natürlich trotzdem an Rezept und Gestaltung der Flasche des glücklichen Bierfreunds gehalten wurde.

Max Luttner & Maisel & Friends Twin Peak Weizendoppelbock

Mezzomixbraun, trüb und komplett blickdicht, am Boden setzen sich viele, sich farblich deutlich abgrenzende Hefereste ab. Leichte Perlage, aber praktisch kein Schaumerhalt kurz nach dem Eingießen. Nach dem etwas unspannenden optischen Eindruck kommt ein umso erfreulicher Geruch in den Riechkolben – fruchtig in der Nase, viel Pfirsich und Aprikose, aber auch eine überraschende und recht präsente Note nach BBQ-Sauce. Malzig und hefig.

Das Twin Peak ist sehr fruchtig im Antrunk, richtig ein bunter Früchtekorb. Die initiale Süße verschwindet schnell und macht einer hellen, kantigen Trockenheit Platz. Säure beherrscht das Gefühls- und Geschmacksbild, bis zu einer leichten Adstringenz an der Zungenspitze. Sehr rezent und hochkarbonisiert. Der Abgang ist fast schon warm und fühlt sich leicht alkoholisch an (7,8% Alkoholgehalt sind doch etwas erkennbar). Mittellang, mit Kaugummiaromen und einem malzigen Nachklang.

Maisel & Friends Craft Beer Festival 2018 - 06 - Jury

Taugt das Bier insgesamt was? Die Expertenjury des Hobbybrauerwettbewerbs war sich vergleichsweise einig und sagte „ja“. Immerhin bestand sie aus geballter Fachkompetenz einerseits und mir andererseits, der ich mich praktisch als blutiger Anfänger fühlte gegenüber diesen Kennern – Christof Habel (Redakteur BRAUWELT und GradPlato), Mareike Hasenbeck (Journalistin und Biersommelière), Markus Raupach (Journalist, BierAkademie und Biersommelier), Andrea Kalrait (Veranstaltungsleiterin BrauBeviale und Biersommelière), Michael König (Biersommelier Maisel & Friends), Gracia Sacher (Bierbloggerin „Hopfenmädchen“) und André Brunnsberg (Vorsitzender der finnischen Hobbybrauervereinigung, Delegierter der European Beer Consumers Union).

Offenlegung: Ich danke Maisel & Friends für die Bereitstellung von 4 Flaschen des Twin Peak.

Veröffentlicht von

schlimmerdurst

Hüte dich vor denen, die nur Wasser trinken und sich am nächsten Tag daran erinnern, was die anderen am Abend zuvor gesagt haben.