Dom Bierignon – BraufactuM Progusta IPA

Der Wettkampf ist in vollem Gange. Um sich voneinander abzugrenzen müssen die Hersteller von Genussmitteln immer extremer werden. Das äußert sich darin, dass manche Eigenschaften von Produkten total überbetont werden: Der Bruichladdich Octomore wirbt damit, der torfigste Whisky zu sein, der mit menschlichen Mitteln herstellbar ist. Die Brauerei Flying Monkeys stellt stolz das bitterste Bier der Welt her. Um den Geschmack geht es offenbar bei solchen Produktionen nicht mehr, nur noch um den Rekord. Das moderne In-Getränk muss halt superbitter, superfruchtig, supersonstwas sein.

Doch man will nicht immer Extreme, im Gegenteil: Diese Showgetränke sind in der Regel one-hit-wonder, die man einmal probiert und dann nie wieder. Man will meist eben einfach „nur“ ein solides, perfektes IPA, ohne die oft seltsamen Extravaganzen, die viele Brauer inzwischen einbauen, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Das BraufactuM Progusta IPA ist so ein ideales IPA.

braufactumprogusta-flascheTrotzdem: Von allen Eigenschaften, die ein IPA auszeichnen, hat das Progusta überdurchschnittlich viel, aber ohne dabei in die angesprochenen Extreme abzugleiten. Schon beim Eingießen hüpft mein Herz: Die schöne, kräftige Farbe, die leichte Trübung, der dicke Schaum, langanhaltend, bis zum Schluss im Glas bleibend – das überzeugt den optisch veranlagten Bierfreund.

Verkostungsnotizen sind immer etwas sehr persönliches, jeder schmeckt was anderes, individuelle Erfahrungen prägen das, was man riecht und schmeckt, daher sind aufs Etikett verewigte Geschmackseindrücke hin und wieder nicht nachvollziehbar. Hier aber kann ich den auf dem Etikett beworbenen Holunder wirklich riechen. Ein leichter Agaventon ist für mich als Tequilafreund erkennbar.

Fruchtig und zitruslastig ist der Geschmack, wahrscheinlich dem Citra-Aromahopfen geschuldet, aber mit klarem, definierten Biercharakter, etwas, das vielen Extrem-IPAs leider abgeht. Eine schöne Bittere, gute Frische und ein rundes Mundgefühl bestätigen mich in meinem zu Beginn gefällten Urteil: Das ist genau das, was ich mir unter einem IPA vorstelle.

braufactumprogusta-glasDie nackten Zahlen: 6.8% Volumenprozent Alkohol, je nach Quelle zwischen 40 und 50 IBU (schon allein dieser Wert, recht niedrig für ein IPA, zeigt, dass die Brauer anderes als Angeberei im Sinn hatten), 750ml. Pilsener Malz, Wiener Malz und Karamellmalz liefern den Körper, Magnum, Hallertauer Mittelfrüh und Citra das hopfige Aroma.

Ich stimme nicht oft mit Bestenlisten des Branchenmagazins Mixology überein – hier aber, wo das Progusta mit einer Traumbewertung auf Platz 1 landete, auf jeden Fall.

Normalerweise bin ich kein Fan von Großflaschen bei Spezialitätenbieren, aber diese große, sehr bauchige Champagnerflasche hat schon Stil. Mit einem Bierkronkorken versehen kombiniert das Design das beste aus zwei Welten. In dieser Form ist das Bier ideal für Genießerabende – 2 oder 3 Stück im Kühlschrank, und der Abend ist gerettet.

Bei einer so großen Flasche bleiben immer ein paar Schlucke für einen Biercocktail übrig. Zur Feier dieses Biers habe ich mir dann eine besondere Attraktion ausgesucht: Den Rub & Rye Cocktail. Für alle Freunde des herzhaften Trinkgenusses, der die Grenzen zwischen Snack und Getränk sprengt, eine wahre Freude.

rubandrye-cocktail


Rub & Rye
1 ½ oz Rye Whiskey (z.B. Jim Beam Rye)
¾ oz Limettensaft
¾ oz Ahornsirup
1 Eiweiß vom Bio-Ei
3 Spritzer The Bitter Truth Celery Bitters
…gut shaken und dann mit Progusta IPA aufgießen
in einem Glas mit Salz- und Chiliflocken-Kruste und einem Stück Beef Jerky servieren


Nicht ganz billig ist das Bier, zugegeben; nicht jeder ist vielleicht bereit, 10€ für einen Dreiviertelliter Bier auf den Tisch zu legen. Doch für das BraufactuM Progusta IPA ist das zumindest für mich ein durchaus akzeptabler Preis, wenn man die Qualität mit in die Betrachtung aufnimmt. Man trinkt sowas nicht als Alltagsbier, und jede festliche Angelegenheit wird durch so ein Qualitätsbier aufgewertet, das man ohne Gewissensbisse durchaus auch statt einem guten Wein Gästen servieren kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s