Horny, horny, horny – Sauza Hornitos Tequila Reposado

Tequila ist in Deutschland kaum bekannt. Nur selten findet man eine Bar, in der tatsächlich vernünftiger Tequila angeboten wird, dazu muss man oft in ein mexikanisches Restaurant gehen (wie ins Café Especial in Saarbrücken mit seiner unglaublichen Tequilakarte). Wer glaubt, zu wissen, wie eine Margarita oder ein El Diablo schmeckt, und diese bisher nur mit Mixtos wie José Cuervo Especial oder Sierra Tequila getrunken hat, hat keine Ahnung, wie gut diese Cocktails in Wahrheit sind. Mit diesem 100%-Agave-Reposado (also einem vollständig auf Basis von Agavenzucker destillierten Tequila, der leicht gealtert ist, im Gegensatz zum ganz jungen blanco und zum stärker gealterten añejo) kann man diese Wissenslücke auf preisgünstige Weise ausgleichen.

sauzahornitosreposado-borderDer Sauza Hornitos Tequila Reposado ruht 2 Monate in Eichenfässern – das mag sich für einen Rum- oder Whiskeyfreund nach sehr wenig anhören, doch Tequila wird generell eigentlich nur sehr selten über einem Jahr eingelagert. Die Farbe ist entsprechend hell strohfarben, und man schmeckt immer noch die jungen, frischen Aromen der Agavenfrucht heraus; gleichzeitig wurde ihm durch die kurze Fassreifung der gröbste Alkoholbrand entzogen.

Er macht sich fantastisch in einem Tequila Sunrise, wegen seiner ungewöhnlich stark ausgeprägten Fruchtnoten, aber auch in einem etwas ungewöhnlichen, sehr trockenen, aber extrem spannenden Mexican Fix (kein Cocktail für Anfänger oder Pappelriedchen!) wirkt er großartig.

Mexican Fix


Mexican Fix
1½ oz Tequila Reposado (z.B. Sauza Hornitos Reposado)
½ oz Chartreuse (grün)
1 Teelöffel Maraschino-Likör
⅔ oz Limettensaft

⅓ oz Ananassaft
Auf Eis shaken.
[Rezept nach Robyn Gray]


Das Flaschen- und Etikettendesign gefällt mir sehr, es hat etwas eigenes, ist aber nicht so gequetscht wie die Flaschen von Don Julio. Ein Blechschraubverschluss verdeckt eine ungewohnte, aber gut funktionierende „Ausgießhilfe“ – ein Euphemismus für den auch als „Nachfüllstop“ bekannten Plastikeinsatz, der verhindern soll, dass billige Spirituosen in die Markenflasche „nachgefüllt“ werden.

Wer bisher nur Sierra Tequila kannte, wird überrascht sein, wie gut ein Tequila schmecken kann. Fruchtig, aromatisch, interessant. Das mit dem 100% Agave auf dem Etikett ist keine Marketingmasche – es ist das Merkmal, das Rotz von Qualität unterscheidet. Mixtos müssen nur zu 51% aus Agavenzucker destilliert werden, der Rest können andere Zuckerarten, meist billigster Rohrzucker sein; und man schmeckt diesen Unterschied. Wer es probiert hat, weiß, wovon ich rede – wer es nicht weiß, sollte es dringend mit diesem wunderbaren Tequila herausfinden

Advertisements

Ein Gedanke zu “Horny, horny, horny – Sauza Hornitos Tequila Reposado

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s